ASIA - Rotis mit Zwiebeln

Zutaten Rotis mit Zwiebeln


1,4 kg Weizenmehl (Type 405) (mit einem Messbecher genau abmessen)
1 kleine Schalotte
200 g frisch geriebene Kokosflocken
Wasser
1 - 3 TL lauwarme Butter
1 Pck Backpulver
1 Ei
1 frische, rote Chilischote
1 - 2 TL Meersalz oder Salz
gewünschte Menge Ghee, Butterschmalz, Erdnussöl oder Sonnenblumenöl (zum Ausbacken der Rotis)

Zubereitung

Die Butter in einem Butterpfännchen schmelzen lassen.
Die Zwiebel schälen und Feinwiegen.
Die Chilischote waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und Feinwiegen.
Mehl, Flocken, Salz, Chili, flüssige Butter und die feingewiegte Schalotte zu einer Mischung verarbeiten.

Das Ei aufschlagen, in eine kleine Schüssel geben, mit der Gabel verquirlen und der Teigmischung beigeben.
Immer nur soviel Wasser dazu geben, damit der Teig nicht zu flüssig wird.
Den Teig solange kneten, bis er sich zu einer Kugel formen lässt und nicht mehr am Küchenrand kleben bleibt.

Den Teig ca. 45 Minuten rasten lassen mit einem Küchenhandtuch abdecken und an einen warmen, luftzugfreien Ort stellen.
Nach der Rastzeit den Teig in 10 - 12 Kugeln zerteilen.
Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben.
Mit den Händen (besser mit Einweghandschuhen) die Kugel zu einem kreisrunden mit ca. 20 cm Durchmesser großen Fladen erstellen (kleiner Teller).

In einer großen Pfanne mit einer mehr oder weniger großen Menge Fett heiß werden lassen und die Fladen nacheinander goldgelb ausbraten.
Die Pfanne jedesmal mit Küchenpapier ausreiben und somit das alte Fett entfernen.
Eine kurze Zeit auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.
Die Fladen sofort servieren und das Weiterbacken nicht vergessen.